SCHLIEßEN MENÜ
Projekt

European Talent School

Die „European Talent School“  ist ein Projekt der außerschulischen Begabtenförderung, an dem in 2018 in der Pilotphase 40 Jugendliche (10. und 11. Jahrgangsstufe / Schulstufe) und in den Folgejahren 80 Jugendliche aus den Arge Alp-Mitgliedsländern und -kantonen teilnehmen können. Drei verschiedene Workshops werden bei der dreitägigen „European Talent School“ angeboten.

Die „European Talent School“ hat das Ziel besonders begabten, wissbegierigen, leistungsbereiten und vielseitig interessierten Jugendlichen einen Einblick in die angewandte Forschung bei Fraunhofer und darüber hinaus in natur-, ingenieurwissenschaftliche und technische Forschungsfelder zu ermöglichen. Dazu finden drei unterschiedliche Workshops statt, in denen die Jugendlichen in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter ihr Wissen über Naturwissenschaften, Technik und angewandte Forschung erweitern, vertiefen und austauschen können.

Bei einem abendlichen Kamingespräch gibt es die Möglichkeit mit Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen ins Gespräch zu kommen und Antworten auf Fragen zu finden, beispielsweise welche Motivation und Voraussetzungen für ein Studium der Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, der Technik oder das Arbeiten in der Forschung unerlässlich sein können.

In 2018 beginnt die Pilotphase mit der „European Talent School“ in Bayern. In den Folgejahren findet die „European Talent School“  jeweils mit Veranstaltungen an zwei Standorten in den anderen Arge Alp-Mitgliedsländern und -kantonen statt, und es können insgesamt 80 Jugendliche teilnehmen.

Die Kosten für die Teilnahme an der dreitägigen „European Talent School“ (inkl. Verpflegung und Übernachtung) betragen 90 €.

Weitere Ziele sind das Knüpfen eines grenzüberschreitenden „Talente-Netzwerks“, um

  • die Kontakte und den Zusammenhalt der Jugendlichen im alpinen Lebensraum frühzeitig zu knüpfen und zu fördern
  • bereits in jungen Jahren ein Bewusstsein für eine gemeinsame Verantwortung für den alpinen Lebensraum zu entwickeln
  • die Vielfalt des alpinen Lebensraums kennen und schätzen zu lernen
  • schon heute die kreativen Gestalter, Wissensträger und Entscheider von morgen miteinander zu vernetzen und damit einen Beitrag zur Zusammenarbeit in Europa zu leisten.

Projektlaufzeit: 2017-2021