SCHLIEßEN MENÜ
Projekt

Integration durch Bürgerschaftliches Engagement

Infos

Bürgerschaftliches Engagement leistet einen wichtigen Beitrag für eine hohe Lebensqualität in den Alpenregionen in fast allen gesellschaftlichen Bereichen (Kultur, Soziales, Sport, Kirche, Rettungsdienst, Katastrophenhilfe, usw.). Insbesondere in der Flüchtlingskrise haben engagierte BürgerInnen gezeigt, dass sie einen enormen Einsatz an Zeit und Kompetenz leisten wollen und können, wenn es darum geht, in einer Gesellschaft Problemlagen zu bewältigen.

Integration zu ermöglichen, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe in den Bereichen Arbeit, Sprache, Bildung, Wohnen – insbesondere aber auch im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements, das in allen diesen Bereich aktiv ist. „Bürger integrieren Bürger“ – als Nachbarn, Sportkameraden, als Mitgläubige in Kirchen - und Religionsgemeinschaften. Fachkräfte unterstützen die BürgerInnen und die Gesellschaft bei ihren Bemühungen um die Integration von Zugewanderten.

Die sich in den letzten Jahren entwickelten Projekte zur Förderung von Integration durch Engagement sollen im Rahmen eines grenzüberschreitenden Austausches und Kooperation in den Mitgliedsregionen der ARGE ALP zusammengefasst und präsentiert werden. Darüber hinaus sollen neue Projektansätze der Integration durch Engagement aus anderen Regionen in der eigenen Region modellhaft erprobt und übertragen werden. Am Ende soll die Installation einer nachhaltigen Zusammenarbeit der jeweiligen lokalen Kompetenzzentren für bürgerschaftliches Engagement im Bereich der Integration stehen.

Ziel ist auch die engere Vernetzung der Kompetenzzentren für bürgerschaftliches Engagement in der ARGE ALP im Bereich der Integration, der fachliche Austausch und die Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Entwicklungen in der Alpenregion, insbesondere mit den Veränderungen in der Zivilgesellschaft und im freiwilligen Engagement. Dies soll erreicht werden, indem der Austausch der Kompetenzzentren für Bürgerschaftliches Engagement innerhalb der ARGE Alp gestartet und damit die Kooperation in der Alpenregion zum Thema der Förderung des Engagements vorangebracht wird. Dabei werden Rahmenbedingungen und aktuelle Themen der Engagementförderung innerhalb der lokalen Kompetenzzentren aus den verschiedenen Ländern und Bundesländern/Kantonen gegenseitig vorgestellt.

Projektlaufzeit: 2017-2020