SCHLIEßEN MENÜ
17.12.2019Salzburg

In alter Freundschaft: Salzburg – Trentino

Fürsterzbischof Paris Graf Lodron. Dieser Name ist in Salzburg allgegenwärtig, aber genauso im Trentino, seinem Herkunftsland.

Vor exakt 400 Jahren wurde er Erzbischof von Salzburg. Er gilt als Beschützer des Landes im Dreißigjährigen Krieg, gründete die Universität und vollendete den Dom zu Salzburg.

Das Jubiläum nahmen Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Maurizio Fugatti, Präsident der Autonomen Provinz Trient, zum Anlass, die Salzburg-Trientinische Freundschaft aufzufrischen und das bestehende Partnerschaftsabkommen zu erneuern. „Die Partnerschaft besteht seit 1981. Wir haben nun die Gelegenheit genutzt, diese Beziehungen noch weiter zu vertiefen“, betonte Haslauer. Mit der am 9. November 2019 unterzeichneten Absichtserklärung wird die Basis für eine Kontaktgruppe gelegt, die für regen Austausch in Sachen Kultur, Sprache, Forschung, Musik und Jugend sorgen soll.

Gedenkfeier mit Musik und Schützensalut

Am 10. November vor genau 400 Jahren wurde Paris Lodron zum Fürsterzbischof von Salzburg gewählt. Dieser Tag wurde mit einem gemeinsamen Festakt in und vor der Kirche Santa Maria Assunta in Villa Lagarina gefeiert. Mit dabei waren Fahnenabordnungen aus allen Salzburger Bezirken vertreten, die Trentiner Schützen sowie die Bauernschützen aus St. Johann im Pongau und die Festungsprangerstutzenschützen Hohensalzburg haben einen Ehrensalut abgefeuert. Zusammen mit der Trachtenmusikkapelle Kleinarl spielte die Trentiner Musikkapelle auf, ein grenzüberschreitendes Zusammenspiel im wahrsten Sinne des Wortes.

Gedenktafel aus Untersberger Marmor

Zu innigen Freundschaften gehören auch Geschenke: Das Land Salzburg stiftete eine Gedenktafel aus Untersberger Marmor an die Gemeinde Villa Lagarina. Landeshauptmann Haslauer, Präsident Fugatti und Bürgermeisterin Romina Baroni haben diese gemeinsam enthüllt.

Festakt im Salzburger Dom

Das offizielle Salzburg hat einen seiner bedeutendsten Herrscher dann einige Tage später mit einem großen Festakt im Salzburger Dom gewürdigt. „Ein Herrscher mit gesundem Augenmaß mit der wahrscheinlich intensivsten Amtszeit aller Salzburger Erzbischöfe“, beschrieb Landeshauptmann Haslauer Paris Lodron als herausragende barocke Persönlichkeit, die Salzburg mit Weitblick prägte. „Als Vollender des Salzburger Domes ist er alltäglich im Erscheinungsbild unserer Stadt präsent. Geschickt und nachhaltig hat er sich Zeit seines Lebens für Freiheit, Frieden und für den Glauben eingesetzt“, sagte Erzbischof Franz Lackner.

Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=sHeKqdTAvvk

https://www.youtube.com/watch?v=bzZPio3UCrw

Medien

Weitere Beiträge