SCHLIEßEN MENÜ
Projekt

xchange - Eine unbezahlbare Erfahrung für das Leben

Die Arge Alp vermittelt Lehrlingen Auslandserfahrungen.

Infos

Im Rahmen des Arge-Alp-Projektes xChange können Lehrlinge drei bis vier Wochen ihrer betrieblichen Ausbildung in einer Firma eines anderen Landes absolvieren. Im Gegenzug kommt ein Lehrling der Austauschfirma in das eigene Unternehmen. xchange hilft bei der Suche nach einer geeigneten Firma, bei der Organisation und bei der Finanzierung.

Auszubildende lernen ein anderes Land, eine andere Firma und neue Leute kennen. Dadurch wird die Ausbildung interessanter und abwechslungsreicher. Sie lernen zudem neue Arbeitsmethoden, neue Techniken und einen anderen Führungsstil kennen. Ein Diplom bestätigt die erfolgreiche Teilnahme – für die weitere Karriere ein großes Plus. Die Ausbildungsbetriebe bekommen junge, motivierte Mitarbeiter mit mehr Erfahrung und größerer Selbständigkeit. Die Lehrlinge bringen neue Ideen in das Unternehmen. Es gibt zudem die Chance, interessante Partner für Kooperationen kennenzulernen und neue Märkte oder Lieferanten zu finden.

Träger der Aktion sind die Internationale Bodenseekonferenz (IBK)und die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (Arge Alp).

Wer kann mitmachen?

Alle Lehrlinge und Auszubildenden aller anerkannten Ausbildungsberufe können am Austausch teilnehmen. Das erste Lehrjahr sollte in jedem Fall abgeschlossen sein. Auch Absolventen einer dualen Ausbildung können bis zwölf Monate nach der Prüfung teilnehmen. Entsendende und aufnehmende Einrichtungen können sein: Industrie, Handwerk, Handel, Geldinstitute, Versicherungen, Genossenschaften, Immobilienwirtschaft, Hotel- und Gaststättenbetriebe und Einrichtungen des Tourismus, sonstige Dienstleistungsunternehmen, Verbände und Organisationen der Wirtschaft. Wünschenswert ist ein Lehrlingsaustausch auf Gegenseitigkeit. Es ist aber auch möglich, nur einen Lehrling zu entsenden oder aufzunehmen. Voraussetzung ist, dass die aufnehmenden Organisationen in der Lage sind, eine qualifizierte Aus- und Fortbildung zu leisten.

Weitere Informationen und die Registrierung finden Sie auf der Website des Projekts xChange.