Direkt zur Globalen Navigation [(Umschalt +)Alt + 1] Direkt zur Volltextsuche [(Umschalt +)Alt + 3] Direkt zum Memberbereich/Login [(Umschalt +)Alt + 4] Direkt zum Inhalt [(Umschalt +)Alt + 5]
ArgeAlp
Im Hintergrund sehen Sie: Trentino Buonconsiglio

“Das Trentino zeichnet sich durch ein gleichzeitig alpines und mediterranes Klima aus. Es ist international bekannt für seine hervorragenden Weine und ist Ziel von Alpin-, Kultur- und Sport- sowie naturnahem Tourismus.”

Trentino

Es ist sicher kein Zufall, dass die UNESCO die Dolomiten 2009 als Welterbe anerkannt hat. Die Dolomiten wurden aufgrund ihrer herausragenden landschaftlichen Schönheit und ihrer außergewöhnlichen Bedeutung für die Erdgeschichte in die Liste des Weltnaturerbes der UNESCO aufgenommen. In dieser einzigartigen Naturlandschaft, die in der ganzen Welt für ihre atemberaubenden Panoramen und ihr kostbares Ökosystem berühmt ist, leben Mensch und Natur seit Jahrtausenden in Einklang miteinander. 2015 wurde das Gebiet zwischen den Brentadolomiten und dem Oberen Gardasee – mit Judikarien, dem Ledro- und dem Chiesetal – unter dem Dach des zwischenstaatlichen wissenschaftlichen Programms der UNESCO „Man and Biosphere – Der Mensch und die Biosphäre“ in die Reihe der Biosphärenreservate mit der Bezeichnung Ledro-Alpen und Judikarien aufgenommen. Das MAB-Programm fördert auf wissenschaftlicher Basis und durch den Schutz der Artenvielfalt und die Unterstützung von best practices bei der nachhaltigen Entwicklung ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Mensch und Umwelt.

Das Trentino ist seit langem Vorreiter bei der Schaffung von Organisations- und Infrastrukturen, dank derer Gäste aus Italien und dem Ausland, die die Region aufgrund ihres reichen Naturerbes schätzen, beste Bedingungen vorfinden. Es verfügt über drei große Naturschutzgebiete, Naturreservate auf Provinz- und Gemeindeebene (insgesamt 297 geschützte Gebiete) und für die Erhaltung der Artenvielfalt bedeutsame Wälder, Seen und Gebirgsbäche. Einer der weltweit bekanntesten Standorte ist zweifelsohne der Gardasee, dessen nördlicher Teil im Trentino liegt: Das in dieser Region ganzjährig milde Klima und die Besonderheiten der Landschaft, die als ein Stückchen Mittelmeer vor den Toren der Dolomiten erlebt wird, machen den Gardasee zu einem gefragten Ziel bei Sportliebhabern, aber auch bei Erholungssuchenden, die nicht auf italienisches Lebensgefühl verzichten wollen.

Vor allem im Sommer, aber auch im Winter bietet das Trentino ein umfangreiches und qualitativ hochwertiges Kulturprogramm, das zusammen mit den hervorragenden Kunstgütern – Schlösser, Burgen, Kirchen und Ausgrabungsstätten – zur Anziehungskraft der Region beiträgt. Renommiert sind einige Erzeugnisse des Trentino wie Äpfel oder hochwertige Weiß- und Rotweine. Weniger bekannt ist das aus der Vermahlung des Marano-Getreides (einer Maissorte) gewonnene „Gelbmehl“ aus Storo, das unter Beachtung der natürlichen Wachstumszyklen und ohne ackerbauliche Treibkulturen angebaut wird. Das Mehl, das an seiner leicht rötlichen, von den Körnern der Kolben herrührenden Färbung erkennbar ist, ist unabdingbar für die Zubereitung der Polenta.

Hauptstadt: Trient (117.997 Einwohner)
Bezirksgemeinschaften: Talgemeinschaften: Fleimstal, Primiero, Valsugana und Tesino, Oberes Valsugana und Fersental, Cembratal, Nonsberg, Soletal, Judikarien, Oberer Gardasee und Ledro, Vallagarina, Comun General de Fascia, Magnifica Comunità degli Altipiani Cimbri, Rotaliana-Köngisberg, Raganella, Valle dei Laghi
Einwohner: 538.604
Bevölkerungsdichte: 86,8 Einwohner / km²
Fläche: 6.207 km²
Presidente: Ugo Rossi
Link zur Website: http://www.provincia.tn.it

Video Trentino

  • Geschäftsführung ARGE ALP
  • Amt der Tiroler Landesregierung
  • Tel: +43 (0)512 582304234
  • Web: http://www.arge-alp.org