SCHLIEßEN MENÜ
Projekt

Symposium: "Verbesserung der Strukturen in der Schlaganfallversorgung"

Infos

Sicherung der Nachhaltigkeit des von der Konferenz der Regierungschefs der Arge Alp genehmigten Projektes "Wege zur Verbesserung der Strukturen in der Schlaganfallversorgung im Vergleich der Länder der Arge Alp" durch Verbreitung der Ergebnisse an Multiplikatoren im Rahmen eines Symposiums am 16. Mai 2007 in Kloster Seeon/Oberbayern

Politische Würdigung (Teilnahme der Bayer. Staatssekretärs für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen  Jürgen Heike geplant)

Intensivierung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit
An der Arbeitsgruppe ARGE ALP Arbeitsgruppe „Wege zur Verbesserung der Strukturen in der Schlaganfallversorgung im Vergleich der Länder der ARGE ALP“ beteiligen sich Vertreter der Regionen Kanton Graubünden, Kanton St. Gallen, Vorarlberg, Südtirol, Trentino und Bayern. Sie hat im Jahr 2006 Strategien für die Länder der ARGE ALP erarbeitet, die zu einer nachhaltigen Verbesserung der Versorgung von Schlaganfallpatienten – insbesondere auch durch die Nutzung innovativer Techniken – führen. Durch die gemeinsamen Treffen der Arbeitsgruppe wurden konkrete Maßnahmen der Zusammenarbeit angestoßen. Diese Maßnahmen sollen nun einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt werden, damit die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf eine breitere Grundlage gestellt wird.


Öffentlichkeitswirksamkeit
Das Symposium soll Medien und die Öffentlichkeit über verschiedene Lösungswege zur Verbesserung der Schlaganfallversorgung in den Regionen der ARGE ALP informieren.

Alpine Besonderheit/Mehrwert für die Bevölkerung:
Das Projekt gehört zum Maßnahmenbereich Daseinsvorsorge. Der Schlaganfall stellt in den Ländern der ARGE ALP eine der drei häufigsten Todesursachen dar. Die Arbeitsgruppe setzte sich mit alpenspezifischen Voraussetzungen (z.B. erschwerte Verkehrsbedingungen in den Gebirgsregionen der Alpen und teils sehr dünne Besiedelung) auseinander. Breit gestreute Kenntnisse über bessere Schlaganfallversorgung unter diesen Gegebenheiten nutzen der Bevölkerung direkt.