SCHLIEßEN MENÜ
13.06.2019Bayern

Ausstellungseröffnung „Die Berge und wir. 150 Jahre Deutscher Alpenverein“

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann hat dem Deutschen Alpenverein zu seinem 150-jährigen Bestehen gratuliert und allen aktiven und früheren Mitgliedern für die großen Leistungen gedankt, die der Alpenverein seit eineinhalb Jahrhunderten für den Sport, den Naturschutz und das Gemeinschaftsleben erbringt. "Vergelt's Gott für diesen kostbaren Dienst an unserem Land und seinen Menschen", so Herrmann.

Der Deutsche Alpenverein sei mit dem Ziel gegründet worden, "die Kenntnis der Alpen zu verbreitern und ihre Bereisung zu erleichtern". Diese starke Tradition, so der Minister, lebe bis heute vorbildlich fort. Die beeindruckende Jubiläumsausstellung "Die Berge und wir." im Alpinen Museum des Deutschen Alpenvereins mache die Geschichte des Alpinismus und die Liebe zur Heimat lebendig. Herrmann: "Der Einsatz des Deutschen Alpenvereins und seines Bergsportfachverbandes Bayern mit seinen zahlreichen Sektionen ist enorm – und zwar sowohl was das Klettern und Bergsteigen anbelangt, als auch beim Schutz des Alpenraums." So stehe der Verein heute natürlich für Berge und Natur, aber auch für "Bergsport" in der Stadt und den Wettkampfsport. In diesem Zusammenhang freut sich der Bayerische Sportminister darauf, dass das Sportklettern bei den Olympischen Spielen in Tokyo 2020 erstmals olympisch sein wird: "Ein toller Erfolg, der den Klettersport weiter stärkt."